Oh nein! Rouge zerbrochen?

Wer kennt das nicht? Eine unbedachte Bewegung und der (meist teure) Inhalt des Lidschatten- oder Rougetigels liegt in drölfzigtausend Partikel zerbröselt auf dem Boden.Wenn sich die Puderparktikel ĂŒber den gesamten Boden verteilen, ist es leider ein Fall fĂŒr die Tonne. Aber wenn der Deckel geschlossen geblieben ist, gibt es Rettung!

Gerettet RougeAb sofort muss man diese UnfĂ€lle nicht mehr entsorgen, man kann sie tatsĂ€chlich mit ein paar Handgriffen weiter nutzen. Das Foto zeigt mein komplett zerbröseltes Rouge nach der erfolgreichen „Reparatur“.

Wie geht’s?

    1. mit einem Zahnstocher gröbere StĂŒcke fein zerbröseln
    2. mit wenig Alkohol (Apotheke) betrÀufeln
    3. zu einem glatten Brei rĂŒhren
    4. 1-2 Lagen Papiertuch auflegen
    5. mit einem zur PfĂ€nnchengrĂ¶ĂŸe passenden Gegenstand pressen
    6. geöffnet ca. 12-24 Std. trocknen lassen
    7. freuen und weiter benutzen

Zu LidschattenpfĂ€nnchen passt ein GeldstĂŒck ganz gut, hier beim Rouge war der Deckel der Duschgeltube zum Pressen ideal. Durch das Pressen bekommt das Puder die gewĂŒnschte Festigkeit und das Papier nimmt ĂŒberschĂŒssigen Alkohol auf. Die Restfeuchtigkeit verflĂŒchtigt sich bei geöffnetem PfĂ€nnchen innerhalb von 12 – 24 Stunden. Es funktioniert mit jeder Art pudrigem Kosmetikprodukt wie Rouge, Lidscahtten, Kompaktpuder.

Anschließend ist das Rouge (esfunktioniert genau so auch mit Lidschatten oder Kompaktpuder) wieder wie neu. Auf die gleiche Weise kann man ĂŒbrigens auch lose Farbpigmente zu kompakten Pudersteinen pressen.