Küchenfrühling

Der Frühling lässt noch auf sich warten, drum hole ich ihn mir in die Küche. Ich habe mein Moos aus der Weihnachtsdeko ordentlich gewässert, sodass es sich nun zusammen mit einem Stiefmütterchen aus dem Balkonkasten, einem Stück Birkenrinde und einem Zweig Korkenzieherhasel fast frühlingshaft präsentiert. Ein Topf Schnittlauch im Glas, ebenfalls mit ein wenig Birke aufgehübscht rundet den frischen Eindruck ab.

KüchenfrühlingWenn der Frühling nicht zu mir kommen mag, mache ich ihn mir selbst 😉

Advent, Advent…

In diesem Jahr habe ich meine Adventsdeko vollständig aus Naturmaterialien gemacht. Das gefällt mir sehr gut. Weniger ist manchmal einfach mehr, oder?

Meine Kerzen sind hinter Glas, weil ich sie so auch einmal kurzfristig ohne Aufsicht brennen lassen kann, außerdem kann ich sie dann bis zum Schluss abbrennen, was bei der Nähe zum später doch trockenen Material ansonsten zu gefährlich wäre.

Adventskranz aus NaturmaterialienAdventsdeko mit Engel

Herbst!

Auch wenn ich ja eigentlich Frühling und Sommer viel lieber mag (bekennende Windhasserin), kann ich mich dem Zauber der Herbstfarben kaum entziehen. Es ist Zeit, die Natur ins Haus zu holen und sich daran zu erfreuen:

Türkranz - Herbstfrüchte

Eine liebe Bekannte hat mir diesen Traum von Türkranz gewunden – ich kann mich gar nicht satt sehen an diesem Farbenfeuerwerk und diesem Überfluss an verschiedenen Früchten und Beeren an meiner Tür – wenn DAS nicht für jeden, der das Haus betritt ein herzliches WILLKOMMEN ist?

Das Tollste: „eigentlich“ kennen wir uns gar nicht richtig – ja sowas gibt’s wirklich im Zeitalter von Internet und Facebook. Ich find’s wunderbar. DANKE nochmal – Du hast mir eine riesige Freude gemacht.

Für mich

Manchmal nähe ich auch ganz und gar eigennützig. Spätestens dann, wenn es das, was ich will, nicht fertig zu kaufen gibt. Auch, wenn es etwas ganz profanes, wie z.B. Topflappen sind. Ich wollte welche in grün-taupe-braun und OHNE Blümchen, die gab es nirgends.

Da sind sie nun, niemand sonst hat sie und sie passen perfekt: