Heute einmal Off Topic – oder auf gut deutsch: einmal etwas völlig Anderes, was gar nichts mit Uniqz zu tun hat. Aber es muss aus mir raus.

Es geht um Embrace. Eine Dokumentarverfilmung von Nora Tschirner, die uns alle angeht.

Hier zunächst der Trailer:

http://www.m.cinestar.de/de/kino/duesseldorf-cinestar/trailer/alle/E/embrace-du-bist-schoen

Mich hat selten ein Film so tief berührt und geschockt, wie dieser gestern Abend.
Wer es nicht gesehen hat, bekommt im Trailer einen kurzen Zusammenschnitt, der es ziemlich genau trifft.

Ist es das wirklich wert,
…kostbare und unwiederbringliche Lebenszeit damit zu vergeuden, so zu werden wie man uns vorgaukelt, wie wir zu sein haben?
…, dass wir uns so verrückt machen lassen?
…dass wir vor lauter Körperkult schöne Momente nicht frei und unbefangen genießen können?

Hallo? NEIN. Das ist es ganz sicher nicht wert. Wir haben nur dieses eine Leben und nur diesen einen Körper.

Warum lassen wir das zu?
Warum wollen Frauen so sein, wie photogeshoppte Hochglanzmagazine das vorgeben?
Warum?

Was passiert,
… wenn der Körper sich durch Schwangerschaft oder Krankheit verändert?
… wenn die Schönheit verblasst?
… wenn sich Fältchen und Röllchen einstellen?
… wenn die Haarpracht dünner und grau wird?
… wenn der einst straffe Körper nachgibt und weicher und älter wird?

Was dann?
Dürfen wir uns dann nicht mehr schön fühlen?
Dürfen wir uns dann keine schönen Kleider mehr kaufen, weil es sie ein oder zwei Nummern größer womöglich gar nicht mehr gibt?
Dürfen wir das leben dann nicht mehr genießen, weil wir dann nicht (mehr) jung, schlank, „schön genug“ sind??

Das LEBEN findet nicht in diesen oberflächlichen Magazinen statt, sondern tief in uns drin….

Es gibt so viel mehr und Wichtigeres im Leben als das vermeintliche zu viel, zu wenig, zu was-weiß-ich an unserem Körper.

Na und? Ich bin ich und ich bin wie ich bin.
Wer mich so nicht mag, der darf jetzt auf der Stelle aus meinem Leben verschwinden. Den brauch‘ ich ganz sicher nicht. Da mache ich nicht mit.

Ja, das Thema hat mich emotional gewaltig berührt, ich könnte Seiten füllen mit Gedanken, die mich seit gestern Abend überrollen.

Ich wünsche mir aus tiefstem Herzen für jede Frau, dass sie sich annehmen und lieben kann, genau so wie sie ist, ohne ständig überlegen zu müssen, ob sie „gut genug“ ist oder wie sie diesen vermeintlich glücklich machenden Zustand erreichenkann.

Wie es im Trailer kurz zu sehen ist, ist der Preis dafür VIEL ZU HOCH.
Der Beitrag „Embrace – oder der „ganz normale“ Wahnsinn?“  erschien zuerst auf Uniqz.de

 
Embrace – oder der „ganz normale“ Wahnsinn?
Markiert in:    

Dankeeee, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar für mich zu hinterlassen. Ich freu' mich!!